Finanzielle Freiheit finden

Bekommst du das jemals in deinem E-Mail-Postfach? Finden Sie finanzielle Freiheit! Verdienen Sie in den nächsten 90 Tagen 150.000 Dollar von zu Hause! Wie wäre es mit 10 mal am Tag?

Jedes Mal, wenn ich eines davon bekomme, denke ich mir: „Hmmm, Financial Freedom. Ich habe bereits finanzielle Freiheit, auch wenn es nicht so aussieht, wie diese E-Mails mir versprechen.“

Finanzielle Freiheit ist ein Schlagwort für unsere Generation. Es ist die Verfolgung von buchstäblich Millionen von Menschen. Also, was ist es? Ist es so schwer zu fassen? Kann es jeder bekommen?

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass es in diesem Artikel nicht darum gehen wird, wie man Geld oder noch mehr Geld verdient. Vielmehr geht es darum, wie man finanzielle Freiheit findet, die bedeuten kann, mehr Geld zu verdienen oder nicht.

Finanzielle Freiheit – los geht’s!

Der erste Schritt bei der Suche nach finanzieller Freiheit ist zu erkennen, dass finanzielle Freiheit absolut nichts damit zu tun hat, wie viel Geld man hat oder verdient. Was? Genau. Finanzielle Freiheit ist etwas, das in dir vor sich geht. Deshalb kann jemand, der sehr wenig verdient, glücklich sein und jemand, der eine Tonne verdient, kann über seine finanzielle Situation extrem gestresst sein. Der erste Schritt besteht also darin, zu erkennen, dass es bei der finanziellen Freiheit mehr um unsere Einstellung zum Geld als um den Geldbetrag geht.

„Okay Chris, ich bin bei dir. Was sind also die Einstellungen, die finanzielle Freiheit bieten?“ Hier sind einige, die mich in finanzieller Freiheit halten.

Ich muss mir keine Sorgen um Geld machen. Ich erwischte mich dabei, wie ich sagte: „Wenn ich mehr Geld hätte, dann müsste ich mir keine Sorgen machen….“ Aber weißt du was? Ich muss mir sowieso keine Sorgen machen. Ich kann mein Einkommen kontrollieren. Ich kann meine Kosten kontrollieren. Ich kann Entscheidungen treffen, die alle meine Sorgen lindern können. Mir wurde auch klar, dass die Dinge immer gut laufen. Also, warum sich Sorgen machen? Ich entscheide mich dafür, mir keine Sorgen zu machen.

Ich kann unabhängig von meiner finanziellen Situation glücklich sein. Ich kenne Leute, die Hunderte von Millionen Dollar wert sind, und ich kenne Leute, die keine zwei Fünftel zum Reiben haben. Einige sind glücklich und andere nicht. Und keiner der Leute, die viel Geld haben, sagt zu mir: „Chris, ich bin so glücklich geworden, seit ich Geld habe.“ Sie waren glücklich, bevor sie Geld hatten, und sie sind glücklich, jetzt, wo sie Geld haben. Ihr Glück hat nichts mit dem Geld zu tun. Ich glaube, es war der Milliardär David Geffen, der sagte: „Jeder, der sagt, dass Geld ihnen Glück bringen wird, hat nie Geld gehabt.“

Geld wird ein Mittel zum Zweck sein, nicht der Zweck selbst. Eine andere Möglichkeit, es zu betrachten, ist, dass Geld ein Werkzeug sein wird, um das Haus zu bauen, nicht das Haus selbst. Ich würde mir an Ihrer Stelle einige finanzielle Ziele setzen, aber darüber hinausgehen, um zu wissen, welchen größeren Zweck es haben wird, wenn Sie sie erreichen. Was wird das Haus sein, das du mit diesem Werkzeug bauen wirst?

Ich bin frei. Ich bin frei zu verdienen – einige Leute denken, dass es schlecht ist, mehr Geld zu verdienen. Das ist es nicht. Ich bin frei zu retten – einige Leute glauben, dass es schlecht ist zu retten. Das ist es nicht. Ich bin frei, Geld zu verschenken – einige Leute glauben, dass es ihnen besser gehen wird, es zu horten. Das werden sie nicht. Ich kann frei ausgeben – einige Leute glauben, dass sie nichts für sich selbst ausgeben können. Das können sie. Wir sind frei in der Wahl. Das ist finanzielle Freiheit. Eines meiner Lieblingszitate stammt von Charles Wesley: „Verdiene alles, was du kannst, rette alles, was du kannst, gib alles, was du kannst.“ Das wird dich in finanzieller Freiheit halten.

Einige andere Grundsätze für die finanzielle Freiheit…..

Schulden sind der primäre Freiheitskiller. Sie wollen finanzielle Freiheit? Das erste, was du tun solltest, ist, aus den Schulden herauszukommen. Das ist die Priorität Nummer eins. Einer der Gründe, warum ich finanzielle Freiheit habe, ist, dass ich keine andere Schuld habe als meine Hauszahlung. Und ich arbeite hart daran, mich und unser Zuhause zu verwalten, um uns so zu halten. Jahrelang fuhr ich einen alten Junkerwagen, und obwohl ich schlecht aussah, hatte ich finanzielle Freiheit, die andere, die in Schulden waren, nicht hatten!

Es gibt ein altes Sprichwort – Der Kreditnehmer ist der Diener des Kreditgebers. Wer hat die Freiheit? Der Kreditgeber. Wer tut das nicht? Der Darlehensnehmer. Entwickle einen Plan, um aus den Schulden herauszukommen!

Begrüßen Sie die verzögerte Befriedigung. Hier ist das Prinzip: Kaufen Sie es jetzt und kämpfen Sie später. Ein weiteres Prinzip: Verzögere es jetzt, investiere das Geld und habe später alles, was du willst! Und du musst nicht einmal den Direktor anfassen! Wir neigen zu der Annahme, dass es jetzt Spaß machen wird, aber wenn Sie es nicht tun können und sich keinen finanziellen Stress zuziehen, werden Sie tatsächlich mehr davon bekommen, wenn Sie darauf warten, es später zu kaufen!

Haben Sie mehr, indem Sie besser managen. Tatsache ist, dass die meisten von uns genug verdienen. Von Vorteil wäre es, wenn wir unsere Prioritäten setzen und uns an einen Haushalt halten würden. Wenn wir die Kontrolle übernehmen, wird sich unser Budget etwas lockern und wir werden es mehr genießen. Geld, das bereits da ist, kann Ihre Antwort sein, wenn Sie es für sich arbeiten lassen.

Verbringen Sie einige Zeit damit, über Ihre Einstellung zum Thema Geld nachzudenken. Sie werden überrascht sein, wie Sie ein paar Dinge ändern, die Dinge ein wenig anders betrachten und echte finanzielle Freiheit genießen können!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.